Mariendorfer SV 06 e. V.

im Volkspark Mariendorf

Hauptmenü

Vereinszeitung

MSV bei Facebook

SFbBox by EnterLogic

Aktion

  • Aktuelle Aktionen:

    Alt-Papier

    Die Altpapier-Entsorgung beim MSV!!
    Mehr dazu hier!


    Bildungsspender => ermöglicht bei Einkäufen Spendengelder für den MSV zu sammeln.
    Hier der aktuelle Stand:

2-für-1-Angebote in Berlin

Anmeldung

1. Herren Spielberichte 2015/2016

1. Herren: Dennis Dort erneut Torschützenkönig

Mariendorfer SV 06 - SC Gatow 4:3 (1:1)

 

Mit seinem dritten Treffer in der 88. Minute erzielte Dennis Dort seinen (offiziell) 30. Saison-Treffer (eigentlich waren es sogar mehr) und bescherte der Cornils-Elf einen versöhnlichen Saisonabschluss auf Platz 6 in der Endtabelle. Wir gratulieren Dennis Dort zur Verteidigung! der Landesliga-Torjägerkanone!

 

Das Spiel war ein wenig wie ein Spiegelbild der gesamten Saison: Gut begonnen und 3:1 geführt konnte man die Führung jedoch nicht halten und kassierte per Foulelfmeter in der 83. Minute den Ausgleich. Ehe Dennis Dort mit schönem Kopfball den MSV 06 doch wieder auf die Siegerstrasse bringen konnte. Das weitere Tor für den MSV 06 erzielte Dennis`Kumpel Mario Diederitz mit strammen Schuss von der Strafraumkante zum zweischenzeitlichen 2:1.

 

 

 

 

Anschließend wurde Thorsten Cornils für seine Verdienste um den Mariendorfer SV 06 in den letzten sechs Jahren als Trainer der 1. Herren mit der Verdienstnadel geehrt.

 

Wir freuen uns, dass er trotz der bescheidenen finanziellen Möglichkeiten des Vereins im Vergleich zu anderen Vereinen, uns auch nach der Fusion zum TSV Mariendorf 1897 in der neuen Saison erhalten bleibt.

 

Der bisherige Co-Trainer Michael Polomka wird unsere C 1 übernehmen. Neuer Co-Trainer wird der bisherige Sportdirektor Nicolai Berger.

LD (Foto LD)

 

1. Herren riskieren alles und stehen mit leeren Händen da

Concordia Wilhelmsruh - MSV 06 5:3 (3:1)

 

Eine unnötige Niederlage beklagte Trainer Cornils in Wilhelmsruh. Trotz verschlafenem Start nach dem man 0:2 und 1:3 zurück lag kam man zurück ins Spiel. Nach Volkan Özer traf nun Dennis Dort zum Anschlußtreffer zum 2:3. Und obwohl Torwart Nicolas Mahn seiner Mannschaft einen Bärendienst erwies und nach einer Unberherrschtheit die rote Karte sah (74. Min.) -weil der MSV 06 bereits drei mal gewechselt hatte hütete Mario Diederitz anschließend das Tor- traf Enes Cabuk zum Ausgleich in der 80. Minute. 

 

Der MSV 06 wollte nun mehr! War man doch in der zweiten Hälfte das spielbestimmende Team und hatte Chancen über Chancen, doch man ließ sie alle liegen. So wurde man am Ende noch zwei mal ausgekontert. Ärgerlich.

TC/LD

1. Herren bieten dem Tabellenführer Paroli

MSV 06 - DJK SW Neukölln 1:3 (1:1)

 

In einer trotz der großen Hitze (es gab eine Trinkpausen-Unterbrechung) flotten ersten Halbzeit gingen die Gäste, die sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen, um den direkten Aufstieg mit TUS Makkabi liefern durch ein Tor ihres 27-fachen kubanischen Nationalspielers Alianni Urgelles Montoya in Führung. Dem ging ein heftiger Zweikampf mit unserem Torwart Nikolas Mahn voraus. Beide rasselten im Strafraum heftig zusammen, als Niko einen langen Ball vor dem heranstümernden Montoya weg faustete. Die anschließende Flanke auf Montoya verwertete dieser per Kopf ins leere Tor zum 0:1. Es ehrt den Schiedsrichter, der sich nachträglich entschuldigte, hier nicht auf Stürmerfoul entschieden zu haben. Nikolas Mahn stand anschließend noch das ein oder andere mal im Fokus, denn die größeren Chancen hatten in der ersten Hälfte die Neuköllner. Doch Niko war ein starker Rückhalt und parierte großartig. Etwas überraschend erzielte Mario Diederitz kurz vor der Pause dann den Ausgleich für den MSV 06 nach einem schön vorgetragenen Konter.

 

In der zweiten Hälfte bekam das Spiel die entscheidende Wende als

Weiterlesen ...

1. Herren: Özer sichert Sieg in letzter Minute

MSV 06 - 1. FC Neukölln 1:0 (0:0)

 

Durch ein Tor von Volkan Özer in letzter Minute hat sich der MSV 06 für die schmachvolle Niederlage in der letzten Woche revanchiert. Der 1. FC Neukölln, der nach der Winter-Verpflichtung von der Berliner Amateur-Fußball-Legende Michael Fuß als Spielertrainer eine sehr starke Rückrunde spielte, musste so dem punktgleichen MSV 06 wegen des besseren Torverhältnisses nun wieder den Vortritt in der Tabelle lassen.

LD

Bei der "Ersten" ist die Luft raus

Concordia Britz - MSV 06 5:1 (2:0)

 

Kein Kommentar.

1. Herren kann Ausfälle nicht verkraften

FSV Spandauer Kickers - MSV 06 4:2 (1:1)

 

Zu den "geplanten" Ausfällen vom letzten Sonntag (Sarneweski, Tüzen und Caspar) fielen kurzfristig auch noch Mahn, Horchert, Dähms sowie Herrfurth aus. Trotzdem kam der MSV 06 gut ins Spiel und ging durch Mario Diederitz in Führung (20. Min.). Die Kickers konnten jedoch durch einen berechtigten Handelfmeter ausgleichen. So gings in die Pause. Der MSV 06 verpasste es zu Beginn der zweiten Halbzeit erneut in Führung zu gehen, als Trübsbach den Ball nicht per Kopf versenken konnte. Statt dessen gelingt dem Spandauer Okuma zwischen der 58. und 74. Minute ein blitzsauberer Hattrick. Der Anschlußtreffer von Dennis Dort in der 80. Minute zum 2:4 kam zu spät.

MP/LD

1. Herren drehen Rückstand durch drei Dort-Treffer

MSV 06 - Friedenauer TSC 3:1 (1:1)

 

Unsere "Erste" rundet einen sehr erfolgreichen MSV 06-Sonntag ab. Obwohl man bereits in der 12. Minute in Rückstand geriet war keine Unruhe im Team und man spielte auf dem noch holperigen Rasen im Stadion schönen Offensivfußball. Dennis Sarnewski und Enes Cabuk trafen allerdings nur die Latte. Erst Dennis Dort konnte praktisch mit dem Pausenpfiff den wichtigen Ausgleich erzielen.

 

Der MSV 06 drehte in der zweiten Hälfte noch mal richtig auf. Friedenau schaffte kaum Entlastung. Der eingewechselte Volkan Özer bereitete dann den Sieg vor. Erst bedient er Dennis Dort im Strafraum, der dann nur noch mit Foul gestoppt werden konnte. Dort trat selber zum Strafstoß an und verwandelte (81. Min.). Dann bereitete er auch Dort`s dritten Treffer vor. Das 3:1 nur zwei Minuten nach der Führung war der K.O. für die Gäste. Dennis Dort konnte sein Torkonto damit auf 23 erhöhen, was die Führung in der Torschützenliste der Landesliga Staffel 1 bedeutet.

 

Trainer Cornils äußerte sich sehr zufrieden mit seinem Team, dass nun fünf Spiele ungeschlagen ist. Leider waren drei vermeidbare Unentschieden dabei. Die dabei verlorenen sechs Punkte schmerzen beim Blick auf die Tabelle.

TC/LD

1. Herren kassieren erneut Treffer in der Nachspielzeit

VFB Fortuna Biesdorf - MSV 06 2:2 (1:0)

 

In der dritten Minute der Nachspielzeit verwandelt Biesdorf einen Elfmeter zum späten unverdienten Ausgleich. Durch Treffer von Dennis Dort und einem Biesdorfer Eigentor hatte der MSV 06 zuvor die Halbzeitführung der Hausherrenn mit viel Engagement gedreht. Schade, ein unnötiger doppelter Punktverlust für den MSV 06.

LD

1. Herren "über den Wolken"

Auf Einladung von Tony Evans (Bild unten mittig auf dem Boden sitzend), Geschäftsführer unseres Partners EVS Flighttraining, aus der Genshagener Fangemeinschaft um Stadionsprecher "Henne" Hohenstein konnte unsere 1. Herren gestern "abheben".

IMG 20160330 WA0005 

 

Auch wenn die vielen Flugsimulatoren der EVS einem ein erhebenes Gefühl vermitteln,

Weiterlesen ...

1. Herren fährt ersten "Dreier" in 2016 ein

1. FC Lübars - MSV 06 3:5 (2:0)

 

Eine Energieleistung unseres Teams wurde mit einem am Ende verdienten Sieg gekrönt! Dem ersten Punktspielsieg in 2016. Dabei sah es lange Zeit nicht gut aus. In einer ausgeglichen ersten Halbzeit macht der 1. FC Lübars zwei Tore, während unsere Offensive nicht wirklich statt fand.

 

In der zweiten Hälfte dann ein ganz anderes Bild. Das Team rückte zusammen und die Offensive funktionierte hervorragend. Dennis Sarnweski konnte kurz nach der Halbzeit den Anschlußtreffer markieren (49. Min.) und obwohl die Gastgeber nicht einmal zwei Minuten später den alten Abstand wieder herstellen konnten und auf 3:1 erhöhten, spürte die Cornils-Elf, dass da heute was geht! Zwei Tore von Dennis Dort (53. und 70.), der damit sein Torkonto auf 19 Treffer ausbauen konnte, führten dann zum verdienten Ausgleich. Doch der MSV 06 wollte mehr und endlich hatte man am Ende auch mal wieder das Glück des tüchtigen. Dennis Sarnewski erzielte in der 87. Minute den Führungstreffer zum 4:3 und der erst spät wegen einer Verletzung eingewechselte Volkan Özer erhöhte in der zweiten Spielminute der Nachspielzeit noch auf 5:3!

TC/LD

"Erste" wieder mit schlechtem Ende

MSV 06 - SV Berolina Mitte 2:2 (1:0)

 

Trotz des deprimierenden Pokalausscheidens in der Woche begann der MSV 06 gegen den Tabellenvorletzten motiviert und ging verdient durch Dennis Dort (19. Min.) in Führung. Anschließend verpasst man jedoch nachzulegen und damit dem Gegner die Lust zu nehmen. Als dann Berolina überraschend den Ausgleich erzielte (57. Min.) brach der MSV 06 völlig ein. Trainer Cornils sprach "von einem Total-Versagen" seines Teams. Obwohl Dennis Sarnewski nach einem Standard den MSV 06 in der 79. Minute noch einmal in Front brachte, kann der MSV 06 sich bei Torwart Nikolas Mahn bedanken, dass man das Spiel am Ende nicht sogar noch verlor. Nach dem Ausgleich in der 85. Minute hielt er in der Schlußphase den Punktgewinn fest. Berolina verdiente sich das Remis durch eine starke zweite Hälfte.

 

Der MSV 06 muss nun die vergangenen Wochen abhaken und nach vorne schauen. Auch wenn es so aussieht, dass am Ende nichts zählbares hängen bleibt, ist die Saison doch eine der erfolgreichsten der letzten Jahre. Bringt das Ganze nun erfolgreich zu Ende!

TC/LD

 

Vereinsspielplan

Fussball.de zeigt Dir die kommenden Spiele unserer Mannschaften!
Termine für die nächsten Schachpartien!

Gütesiegel 2014

Information

Unsere Partner

TSM
Copyright © 2017 www.msv06-berlin.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
besucherzähler

Mariendorfer SV 06 e. V. - Kontakt: Mail

Designed by TT - Copyright © 2015. All Rights Reserved.